Die Schokoladenstrasse

Tourismus und Schokolade – beides ohne bitteren Beigeschmack – das ist die Herausforderung.

Die Zutaten für diese süße Kombination sind fast alle vorhanden: von der El Ceibo Kooperative sorgfältig und biologisch angebaute Schokolade die fair gehandelt wird, gepflegte Plantagen die zum Entspannen ebenso wie zum Anpacken einladen, einzigartige, atemberaubende Landschaften die darauf warten entdeckt zu werden, herzliche, großzügige Menschen die ihr Wissen und ihre Kultur gerne teilen und nicht zuletzt köstliche Schokoladenrezepte die probiert werden wollen. Die einzigen Zutaten an denen es derzeit noch mangelt sind touristisches Know-how und – wie so oft – die finanziellen Ressourcen.

Genau da kommt destination:development ins Spiel. Wir haben uns ein Herz gefasst und die Problematik in Angriff genommen. Know-how ist bei uns reichlich vorhanden, und damit wir es auch entsprechend und  gezielt einsetzen können, war ein Lokalaugenschein unabdingbar. Das Budget dafür haben wir mittels Crowdfunding aufgestellt. Die Kampagne im Sommer 2015, für die wir auch das obige Video produziert haben, lief überaus erfolgreich. Dank unserer Crowd haben wir 129% des angestrebten Betrags finanziert, und damit die ersten Schritte auf dem Weg zur Tourismusregion Schokoladenstrasse. Details zum Kampagnenverlauf, aktuelle Projekt-Updates und Berichte sowie Bilder zu unserer Bolivienreise gibt es laufend auf unserem Blog und unserer Facebook-Seite.

Auch nach Ablauf unserer Crowdfunding-Kampagne gibt es noch die Möglichkeit Teil des Projekts zu werden und die Bäuerinnen und Bauern von El Ceibo zu unterstützen. Entweder direkt über unseren Spendenbutton, oder über die persönliche Kontaktaufnahme mit uns. Wir freuen uns über jeden Zuwachs in der Crowd.

Unser Projektpartner, die El Ceibo Kooperative ist eine erfolgreiche landwirtschaftliche Genossenschaft, die seit 1977 existiert und über die Jahrzehnte hinweg immer bestrebt war die Lebensbedingungen für ihre Mitglieder zu verbessern. Nach längerer Überlegung fiel im Jahr 2012 endgültig der Beschluss in den Tourismus einzusteigen und zwar mit einer Themenstraße über Kakao – die Schokoladenstraße. Seitdem wird an der Entwicklung der neuen Destination geforscht und gearbeitet – auf bolivianischer wie auf österreichischer Seite.

Die nächsten konkreten Schritte im Projektplan waren zunächst der Versand der restlichen Belohnungen aus unserer Crowdfunding Kampagne. Parallel dazu ging die Entwicklung des touristischen Produktes „Die Schokoladenstrasse“ in die heiße Phase, denn bis Ende November 205 musste ein detailliertes Programm inklusive Budget, Bedarfsanalysen, Anforderungsprofilen, etc. fertig sein – pünktlich zur Präsentation bei der Generalversammlung der El Ceibo Kooperative im Dezember 2015, wo das gesamte Projekt endgültig abgesegnet wurde. Nun steht fest wie viel Budget vorhanden ist, und wie viel für die Eröffnung der Prototyp-Version der Schokoladenstrasse noch fehlt – denn die Entwicklung der Destination wird ein andauernder Prozess bleiben.

Natürlich gibt es auch die angekündigte Kurzdoku über die Entstehung der Schokoladenstrasse und unsere Reise zu den Bäuerinnen und Bauern nach Bolivien. Diese wurde im Juni 2016 fertig und unseren Crowdfunding-Filmsponsoren im Juni 2016 präsentiert. Nach einer Vorführung im Rahmen einer Tourismus-Veranstaltung im Herbst/Winter 2016, wird die Doku auch über unsere Website zugänglich sein. Für alle Ungeduldigen gibt es bis dahin Details und Geschichten mit bunten Bildern als kleinen Vorgeschmack dazu auf unserem Blog und auf Facebook und ab sofort auch einen Trailer zur  Doku. In diesem Sinne: Check it out und bleib dabei!